Startseite  |  Impressum

Verbandsangeln weibliche Jugendliche des Landesfischereiverband Weser-Ems

Unsere erfolgreichen Mädchen

Angeln ist schon lang keine ‚ÄěM√§nnersache‚Äú mehr. Unsere weiblichen Jugendlichen haben am 12. September an der Veranstaltung f√ľr weibliche Jugendliche des Landesfischereiverband Weser-Ems teilgenommen. Geangelt wurde im Holler Kanal, einem Gew√§sser des FV W√ľsting im Landkreis Oldenburg.
Sechs Damen aus drei Vereinen waren an diesem sonnigen Vormittag, betreut von der Jugendbetreuerin Therese Peters und unserem Jugendbetreuer Frank Poelker, f√ľr den unseren Verein am Start.
Anna-Lena Peters wurde mit einem Fanggewicht von 4.000 Gramm Erste und ihre Schwester Vanessa Peters erreichte mit 1.500 Gramm den zweiten Platz.

Die Jugendgruppe w√ľrde sich sehr √ľber einen weiteren Zulauf bei den M√§dchen freuen.

=================================================================

Neuer Online-Vorbereitungskurs auf die Fischerpr√ľfung

Der Sportfischereiverein bietet, zusammen mit seinem Ausbilder Bernhard Bornhalm, einen Vorbereitungskurs zur Fischerpr√ľfung an. Der gesamte Kurs wird digital in Online-Meetings durchgef√ľhrt und endet nach ca. 4 Wochen mit einer theoretischen und praktischen Pr√ľfung.

Der Kurs beginnt am 07. September um 19.00 Uhr. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen / Verbindliche Anmeldung

Auf der Homepage unseres Ausbilders unter www.bbornhalm-anglerausbildung.de oder telefonisch bei Herrn Bernhard Bornhalm 04961 ‚Äď 73266.

 

Euer Vorsitzender

=================================================================

Hegefischen am Raake See

Am Freitag, den 6.821. haben sich 11 Mitglieder zum Hegeangeln am Raakesee getroffen.
Ziel der Veranstaltung war, möglichst viele Zwerkwelse zu fangen. Fast jeder Teilnehmer konnte
einen Fisch an Land ziehen. Zusammen wurden 21 der kleinen Plagegeister gefangen und den See entnommen
.

=================================================================

Damen- und Seniorenangeln

Nachdem im vergangenen Jahr wegen Corona das Damen- und Seniorenangeln ausfallen musste, konnte es nach zwei Jahren endlich wieder stattfinden. 18 Angler und eine Frau hatten sich am Hahnentanger See eingefunden. Am sp√§ten Nachmittag konnte dann gewogen werden. 7 M√§nner und eine Frau hatten etwas gefangen. Bester F√§nger war Erich Fischer mit einem Karpfen von √ľber 3 Kilogramm. Therese Peters hatte immerhin auch einen Fisch von 320 Gramm an Land gezogen.

Fangliste:

Fischer

Erich

3040

1

W√ľbbens

Rolf

480

2

B√ľter

Rudolf

470

3

Pilarek

Paul

440

4

Peters

Therese

320

5

Speckmann

Herbert

200,6

6

Klöver

Gerd

200

7

Buskohl

Karl-Heinz

160

8

 

Erhard Bohlen hatte alles gut organisiert und f√ľr Verpflegung und Getr√§nke gesorgt, unterst√ľtzt von seiner Frau Hermine.

Nach der Preisverteilung klang der sch√∂ne Nachmittag mit einem gem√ľtlichen Beisammensein aus.

 

=================================================================

Königsangeln der Jugend

In einem Nachholtermin kamen am letzten Sonntag im Juni 13 Jugendliche am Hahnentanger See zusammen, um die Anglerk√∂nige zu ermittelt. Das urspr√ľnglich im Mai geplante Angeln, musste aufgrund der Corona-Situation zu diesem Zeitpunkt, wie alle anderen Vereinsveranstaltungen auch, leider abgesagt werden. Unter den Teilnehmern waren auch vier M√§dchen, die sich bereits am Wochenende zuvor beim Verbands-M√§dchenangeln hervorragend geschlagen hatten und die ersten beiden Pl√§tze belegten. Bei herrlichem Sommerwetter war es jedoch nicht leicht die Fische an den Haken zu locken und es gelang nur einigen wenigen Kindern der Fang eines ma√üigen Fisches.

In der Altersgruppe 14 ‚Äď 18 Jahre gelang Fynn-Luca Pruin mit einem Brassen von 1.300 Gramm die K√∂nigsw√ľrde zu erlangen. Bei den unter 14-j√§hrigen schaffte es Leif Kramer mit einem Brassen von 360 Gramm den K√∂nigspokal zu bekommen. Die Jugendk√∂nigin wurde Nele Poelker mit einem Barsch von 50 Gramm. Alle drei durften sich neben dem Wanderpokal √ľber eine neue Angelrute freuen und auch die √ľbrigen Teilnehmer gingen nicht mit leeren H√§nden nach Hause. Zum Abschluss gab es noch ein gemeinsames Grillen hinter unserem Anglerheim.

 

Foto unten rechts:

Jugendkönige Fynn-Luca Pruin (14-18 Jahre), Jugendkönigin Nele Poelker, Jugendkönig Leif Kramer (10-14 Jahre)

=================================================================

Abendangeln am Hahnentanger See

Nach der langen Pandemie-Pause war das Abendangeln eine willkommene Abwechslung f√ľr viele unserer Vereinsmitglieder. 28 Angler trafen sich am Hahnentanger See, um dort einmal wieder gemeinsam zu fischen und zu kl√∂nen. Besonderen Respekt verdient es, dass der 92-j√§hrige Leo Schneider einer unser √§ltesten Vereinsmitglieder, es sich nehmen lie√ü an der Veranstaltung teilzunehmen. Zum Ende der Veranstaltung gelang es 17 Mitgliedern einen Fang, mit insgesamt 14 Kilogramm an die Waage zu bringen. Erhard Abels gelang es, gleich zwei Karpfen und eine Schleie zu erbeuten und erreichte damit das h√∂chste Fangergebnis des Abends. Auch Nils Poelker konnte mit einem etwa 3-pf√ľndigen Hecht, einen Edelfisch zu fangen. Die aktuellen Regularien erlaubten es aktuell sogar, nach dem Fischen unter Einhaltung der Hygieneregeln einen kleinen Imbiss anzubieten.

 

Die f√ľnf erfolgreichsten Angler:

1.  Erhard Abels                3.895 Gramm

2.  Enno Schoof                2.083 Gramm

3.  Nils Poelker                 1.643 Gramm

4.  Patrik Gerlach              1.421 Gramm

5.  Fokko Oltmanns             981 Gramm

=================================================================

Aalbesatz im Rahmen des Aalförder-Programms des LFV Weser-Ems

Anfang Mai wurden die Vereinsgew√§sser mit etwas √ľber 50 kg Jungaalen besetzt. Die vorgestreckten Aale wurden √ľber das Aalf√∂rderprogramm des Landesfischereiverbands organisiert und an die am Programm teilnehmenden Vereine verteilt. Die Gew√§sserwarte Hilko Eilers, Friedhelm Trautwein und Ewald Otten haben die Aale an der Verteilstation in Kampe abgeholt damit das Langholter Meer, den Hauptfehnkanal und deren Nebengew√§sser besetzt. Das F√∂rderprogramm macht hierbei zur Auflage, das nur Gew√§sser mit nat√ľrlicher Abwanderungsm√∂glichkeit besetzt werden d√ľrfen.

=================================================================

Königsangeln an Himmelfahrt abgesagt

 

Der Sportfischereiverein Rhauderfehn sagt aufgrund der noch anhaltenden Pandemiebestimmungen und den bestehenden Kontakteinschr√§nkungen alle Vereinsveranstaltungen f√ľr den Monat Mai ab.
Damit ist das traditionell an Himmelfahrt stattfindende Königsangeln am Hahnentanger See und das Jugend-Königsangeln am 15. Mai, das ebenfalls am Hahnentange See stattfinden sollte, betroffen.
Auch das am 16. Mai an Jonnys Kuhle stattfindende Hegeangeln der Interessengemeinschaft wird nicht stattfinden.
Grunds√§tzlich ist das Angeln unter der Einhaltung der aktuellen Kontakt- und Abstandsregeln sowie bei Beachtung der verordneten Ausgangssperren nat√ľrlich weiterhin erlaubt.

Der Vorstand

=================================================================

Neue Erlaubnisscheine 2021

Hura, es ist vollbracht.

Die neuen Erlaubnisscheine sind einget√ľtet und zur Post gebracht.

Ihr könnt auch hier schon einmal das Mitteilungsblatt anschauen.

Barzahler können ihre Karten ab sofort in unserer Geschäftsstelle,
                                 Am Bahnhof 1 in Rhauderfehn
abholen. Geöffnet haben wir Montags und Freitags jeweils von 16:30 - 18:00 Uhr.

=================================================================

Unsere neue Geschäftsstelle

Liebe Mitglieder,

seit Anfang des Jahres hat der Sportfischereiverein eine Gesch√§ftsstelle in zentraler Lage in Rhauderfehn er√∂ffnet. Mit diesem Schritt wollen wir den Service f√ľr euch verbessern und eine Anlaufstelle bieten, in der ihr uns zweimal w√∂chentlich pers√∂nlich erreichen k√∂nnt.

Da unser Angelheim aufgrund der Corona-Pandemie zun√§chst geschlossen bleiben muss, werden wir die Erlaubnisscheine 2021 an unsere Barzahler ab ca. Mitte M√§rz zu unseren √Ėffnungszeiten in der Gesch√§ftsstelle ausgeben.

Ihr findet uns unter folgender Adresse:

Sportfischereiverein Rhauderfehn e.V.                                        √Ėffnungszeiten:

Am Bahnhof 1                                                                                    Montag und Freitag

26817 Rhauderfehn                                                                        von 16:30 ‚Äď 18.00 Uhr

Telefon 04952 ‚Äď 8099933

E-Mail gs@sfv-rhauderfehn.de

      Anfahrt                                   Aussen                            Innen

=================================================================

Absage der Jahreshauptversammlung am 23. Januar 2021

Liebe Mitglieder,

im Rahmen der j√ľngsten Entwicklungen rund um die Corona-Pandemie und der daraus resultierenden Beschl√ľsse und Ma√ünahmen der Bundes- und Landesregierung hat der Vorstand sich dazu entschlossen, die f√ľr Samstag den 23. Januar 2021 geplante Jahreshauptversammlung abzusagen und auf einen bislang unbekannten Zeitpunkt zu verschieben. Dadurch, dass sich die Situation in den letzten Wochen versch√§rft hat, ist eine Versammlung trotz angedachter Schutzma√ünahmen nicht durchf√ľhrbar. Auf eine Abhaltung der Versammlung in digitaler Form m√∂chten wir verzichten, da es uns wichtig ist, ihr Stimmungs- und Meinungsbild in der Versammlung aufzunehmen und wir bef√ľrchten, dass wir nicht alle Mitglieder damit erreichen, weil sie beispielsweise nicht √ľber die technischen M√∂glichkeiten verf√ľgen. Zu einem Ersatztermin werden wir rechtzeitig und satzungskonform √ľber die Tagespresse und auf unserer Homepage einladen. Alle Vorstandsmitglieder bleiben gem√§√ü der aktuellen Gesetzgebung zur Abmilderung der Folgen der Covid-19 Pandemie zun√§chst in ihrem Amt.

Ich bitte um Verst√§ndnis f√ľr dieser Entscheidung.

 

Torsten Kramer

Vorsitzender

=================================================================

Angelheim bleibt weiterhin geschlossen

Liebe Mitglieder,

Liebe Besucher der Homepage,

aufgrund der aktuell steigenden Fallzahlen in unserer Region haben wir im Vorstand entschieden den Anglerstammtisch und alle Veranstaltungen im Anglerheim bis zum 31. Dezember 2020 abzusagen.  Zum Jahresende erfolgt eine neue Bewertung der Situation und wir informieren an dieser Stelle auf unserer Homepage.

Bleibt gesund und zeigt bitte Verst√§ndnis f√ľr die Entscheidung.

Euer Vorstand

=================================================================

Auch die Jugend ermittelte Anglerkönige

Einen Tag nach den Erwachsenen wurden auch bei den Jugendlichen die Anglerkönige ermittelt. Auch dieses im Mai geplante Königsangeln der Jugend musste aufgrund der Corona Situation beim Abangeln nachgeholt werden.

 

Insgesamt 14 Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren, darunter zwei M√§dchen, waren am Idasee zusammengekommen um bei herbstlichen Bedingungen einen Edelfisch zu fangen. Leider war es nur drei jungen Anglern verg√∂nnt, √ľberhaupt einen ma√üigen Fisch zur Waage zu bringen.

 

In der Altersgruppe 14 ‚Äď 18 Jahre gelang Leon Spadi mit einem Brassen von 570 Gramm die K√∂nigsw√ľrde zu erlangen. Bei den unter 14-j√§hrigen schaffte es Luis Rau mit einem Barsch von 90 Gramm den K√∂nigspokal zu bekommen. Das meiste Fanggewicht, mit 1750 Gramm, konnte Fynn Luca Pruin anlanden und erreichte damit den zweiten Platz in der Altersgruppe unter 14 Jahre.

 

Besonders spannend will es die Gruppe der M√§dchen in diesem Jahr machen. Keiner der beteiligten M√§del gelang ein Fang. Die Ermittlung der ‚ÄěAnglerk√∂nigin‚Äú wir nun auf das im November anstehende Raubfischangeln am Rajen vertagt.

 

Foto:

Jugendkönige Leon Spadi (links) und Luis Rau (rechts).

=================================================================

Hilko Eilers ist der neue Anglerkönig

Hilko Eilers ist der neue Anglerkönig des Sportfischereivereins Rhauderfehn

29 Angler hatten sich fr√ľhmorgens am Tag der deutschen Einheit am Langholter Meer eingefunden. Es sollte das Abangeln der Saison stattfinden. Da aber wegen Corona das traditionelle K√∂nigsangeln am Hahnentanger See ausfallen musste, hatte der Vorstand beschlossen, dieses Abangeln mit dem K√∂nigsangeln zusammenzulegen.

 

Geangelt wurde bis 11 Uhr. Dann ging es zum Wiegen. Die Freude war groß, dann immerhin 18 Angler etwas gefangen hatten, darunter auch Edelfische mit kapitalen Maßen.

 

Anglerk√∂nig des Jahres 2020 wurde Gew√§sserwart Hilko Eilers mit einem  sch√∂nen Hecht von 90 Zentimeter L√§nge und einem Gewicht von 4,28 Kilogramm und einem Giebel von 3,8 Kilogramm. Ein solch gro√üer Giebel war schon lange nicht mehr in den Gew√§ssern des Sportfischereivereins Rhauderfehn gefangen worden.

 

Michael Neumann kam mit einem ebenfalls schönen Hecht und einem Brassen mit insgesamt 3,39 Kilogramm auf den zweiten Platz, wurde sozusagen Vizekönig. Ihm folgte Nils Poelker mit einem Hecht und vier Brassen und einem Gesamtgewicht von 1,73 Kilogramm.

 

Der erste Vorsitzende Torsten Kramer freute sich, dass er ‚Äěseinem‚Äú Gew√§sserwart als Zeichen der K√∂nigsw√ľrde den Wanderpokal √ľberreichen konnte. 

 

Wegen der Corona-Einschränkungen mussten alle Teilnehmer anschließend direkt nach Hause gehen. Die sonst so geselligen Stunden am Grill fielen aus.

 

Fotos:

 Der Vorsitzende des SFV Rhauderfehn √ľberreicht Hilko Eilers als Zeichen der K√∂nigsw√ľrde den Wanderpokal.

Hilko Eilers mit seinem kapitalen Hecht.
Hilko Eilers mit seinem kapitalen Hecht und dem Giebel, der nur selten in dieser Größe bei uns gefangen wird.

 


=================================================================

Nachholtermin Königsangeln

Aufgrund der Corona - Auflagen musste unser traditionelles K√∂nigsangeln am Himmelfahrtstag leider ausfallen.  Auf einen Angelk√∂nig 2020 wollen wir dennoch nicht verzichten, da ist sich der Vorstand einig. Leider bietet uns der Terminkalender keine andere M√∂glichkeit, als das K√∂nigsangeln am Samstag den 3. Oktober (Tag der Einheit) anstelle des Abangeln durchzuf√ľhren. Soweit es der Wasserstand zul√§sst, wird am Langholter Meer geangelt. Auf ein gem√ľtliches Zusammensein mit Grillen und Getr√§nkeausschank m√ľssen wir in diesem Jahr allerdings leider verzichten.
Treffpunkt: 7:00 Uhr, Parkplatz beim Kaufhaus Wreesmann in Ostrhauderfehn.

Der Vorstand

 ===============================================================

Markierte Blankaale im Emsgebiet

Liebe Mitglieder,

das Th√ľnen-Institut f√ľr Fischerei√∂kologie in Bremerhaven hat √ľber unseren Landesverband Weser-Ems darum gebeten, auf das Forschungsprojekt zur Blankaal-Abwanderung in der nieders√§chsischen Ems aufmerksam zu machen.

Im Vordergrund des Projektes ‚ÄěBALANCE‚Äú steht die Erhebung der Menge abwandernder Blankaale, die j√§hrlich das Ems-System mit seinen Nebenfl√ľssen verlassen. Die erhobenen Abwanderungszahlen sollen mit den Vorhersagen aus dem in Deutschland genutzten Populationsmodell zum Aal verglichen werden und so zu einer Verbesserung des Bestandsmanagements beitragen.

Die Anzahl abwandernder Aale aus der Ems wird mit einer sogenannten ‚ÄěFang-Wiederfang-Studie‚Äú ermittelt. Dabei werden in Kooperation mit einem ans√§ssigen Fischereibetrieb gefangene Aale im R√ľckenbereich markiert und stromaufw√§rts wieder freigelassen. Aus der Wiederfang-Rate markierter Aale kann dann die Berechnung der Abwanderungsmenge erfolgen und R√ľckschl√ľsse √ľber das Wanderverhalten der Aale gezogen werden.

Wir bitten darum, dass Projekt zu unterst√ľtzen und zwischen September 2020 und Dezember 2022 gefangenen Aale, die eine Markierung in der R√ľckenmuskulatur tragen, an das Th√ľnen-Institut zu melden (siehe auch Flyer).

 ===============================================================

Ferienpassangeln am Hahnentanger See

Am letzten Samstag im August, zum Ende der Sommerferien, haben sich 34 Jungen und M√§dchen im Alter zwischen 8 und 14 Jahren am Hahnentanger See getroffen, um dort das Angeln auszuprobieren. Seit vielen Jahren bietet der Sportfischereiverein Rhauderfehn diese M√∂glichkeit f√ľr interessierte Kinder im Rahmen der Ferienpassaktion an und wollte auch in der Corona-Zeit, indem die Angebotspalette f√ľr Kinder sehr begrenzt ist nicht auf diese Freiluftveranstaltung verzichten. Fast allen heranwachsenden ‚ÄěPetrij√ľngern‚Äú gelang es bei guten Angelbedingungen einen Fisch zu fangen. Auf das obligatorische gemeinsame Grillen im Anschluss musst in diesem Jahr aufgrund der Hygieneeinschr√§nkungen leider verzichtet werden. Am Ende des Angelnachmittags gab es eine kleine Tombola und jeder Teilnehmer konnte eine kleine Erinnerungsplakette mit nach Hause nehmen.

Ein weiteres Ferienpassangebot findet in den Herbstferien am Samstag den 10. Oktober von 13:30 ‚Äď 17:30 Uhr ebenfalls am Hahnentanger See statt. Eine Voranmeldung ist bei unserem Jugendwart Josef Poelker unter der Festnetznummer 04952 ‚Äď 5541 m√∂glich.

 =================================================================

Herzlichen Gl√ľckwunsch unserem Schriftf√ľhrer zur Hochzeit 

Unser Schriftf√ľhrer Patrick Gerlach ist am vergangenen Samstagnachmittag in der Kath. Kirche St. Bonifatius Westrhauderfehn/Langholt mit  ‚Äěseiner‚Äú Carina Jongebloed kirchlich getraut worden.

Trotz der Corona-Einschr√§nkungen hatten sich Vorstandsmitglieder im Fischerhemd eingefunden, um dem jungen Paar mit Angelruten und einem z√ľnftiges Spalier vor der Kirche zu gratulieren.

Der Vorstand w√ľnscht den Beiden eine lange gute Zeit bei bester Gesundheit.

 =================================================================

Welsangeln am Raakesee

Welsangeln am Raake-See erfolgreich

Trotz hochsommerlichen Wetters hatten sich fast 20 Angler abends am Raake-See eingefunden, um dem unerw√ľnschten Wels nachzustellen.

Gewässerwart Hilko Eilers konnte dann um Mitternacht zufrieden feststellen, dass immerhin 14 Welse unterschiedlicher Größe gefangen wurden.

Diese Aktion wird fortgesetzt werden, denn der Wels ist in unseren Gewässern ein Laichräuber, auf den wir gerne verzichten möchten.

 =================================================================

Alle Vereinsveranstaltungen bis auf weiteres abgesagt.

Liebe Mitglieder,

alle Veranstaltungen des Vereins, die unter der Rubrik Termine nicht als "ABGESAGT" gekennzeichnet sind, finden unter Ber√ľcksichtigung der Abstands- und Hygieneregeln statt.

Bis auf weiteres bleit unser Anglerheim allerdings f√ľr Zusammenk√ľnfte geschlossen.

Aktuelle Informationen findet ihr unter dem Punkt:  Termine

Bleiben Sie gesund und zeigen Sie bitte Verst√§ndnis f√ľr die Entscheidung.

Der Vorstand

 =================================================================

 

Abendangeln am Hahnentanger See

Nachdem die Regelungen im Zusammenhang mit dem Corona-Virus von Bund und Land etwas gelockert wurden, konnten wir auch ein Abendangeln, nat√ľrlich unter Beachtung der Abstandsregeln, am Hahnentanger See durchf√ľhren. 
Am letzten Freitagabend, 19 Juni 2020,  trafen sich dazu 27 Teilnehmer. Zum Schluss waren immerhin 19 davon erfolgreich gewesen. Die Gesamtfangmenge betrug √ľber 18 Kilogramm.

Erfolgreichste Hegefischer waren dabei Georg Fleßner, Erich Fischer und Ewald Otten.


√úber weitere Gemeinschaftsveranstaltungen informieren wir Euch an dieser Stelle und in der Tageszeitung ‚ÄěGeneral-Anzeiger‚Äú zu gegebener Zeit. 

Bleibt gesund!
Fotos: Jörg Furch

 =================================================================

Pachtvertrag f√ľr das Langholter Meer

Liebe Mitglieder,

wir konnten den Pachtvertrag f√ľr das Langholter Meer f√ľr weitere 12 Jahre abschlie√üen. Das vielen auch unter dem Begriff ‚ÄěFehntjer Meer‚Äú bekannte Gew√§sser ist f√ľr uns ein sehr wertvolles Angelgew√§sser im Landschaftsschutzgebiet Langholter Meer. Es ist eine vertragliche Pflicht, dort die Bestimmungen bez√ľglich Ufer-, Umwelt- und Naturschutz einzuhalten. Aus diesem Grund weisen wir noch einmal ausdr√ľcklich darauf hin, dass dort nur registrierte Ruderboote ohne benzin-oder elektrobetrieben Au√üenborder benutzt werden d√ľrfen und keine Feuerstellen errichtet werden d√ľrfen.

Der Vorstand

 =================================================================

 =================================================================

Geschafft! ‚ÄěUnser‚Äú Bernhard Bornhalm hat √ľber 1.000 Pr√ľflinge durch die Fischerpr√ľfung gebracht.

An diesem Samstag, d. 23. Mai 2020, fand Wochen nach der Beendigung des Fischerkurses durch die Corona-Pandemie endlich die Fischerpr√ľfung statt. Vorsitzender Torsten Kramer hatte alles in unserem Anglerheim am Hahnentanger See organisiert. 21 Pr√ľflinge stellten sich der Pr√ľfungskom-mission des Landesfischereiverbandes Weser-Ems, Sportfischerverband. Knut Tholen aus Friesoythe und Johnny B√∂nning aus Bar√üel pr√ľften gr√ľndlich. Wegen der Abstandsregeln wurden die Pr√ľflinge in zwei Durchg√§ngen gepr√ľft. 21 konnten schlie√ülich nach bestandener Fischerpr√ľfung ihre Zeugnisse entgegennehmen und d√ľrfen jetzt nach dem Erwerb eines Erlaubnisscheines endlich an¬īs Wasser zum Angeln.
Ein ganz besonderes Jubil√§um konnte Bernhard Bornhalm feiern. Er brachte in den vielen Jahren, in denen er die Fischerkurse f√ľr uns durchf√ľhrt, in letzter Zeit unterst√ľtzt von Michael Liesen, √ľber 1.000 Jungangler und ‚Äďanglerinnen durch die Pr√ľfung. Als 1.000ter Pr√ľfling bekam Eva Steenhoff aus Langholt nicht nur ihr Pr√ľfungszeugnis. Torsten Kramer und Bernhard Bornhalm begl√ľckw√ľnschten sie. Und es gab ein Jubil√§umsgeschenk von unserem Verein. Sie erhielt den Erlaubnisschein f√ľr ein Jahr kostenlos.

Wir w√ľnschen allen neuen Anglern an unseren Gew√§ssern viel Petri Heil!

=================================================================

---> WICHTIG --- Ausgabe Erlaubnisscheine Barzahler

Liebe Mitglieder, liebe Besucher der Homepage,

 

Ab sofort gelten folgende Geschäftszeiten
in unserer Geschäftsstelle, Am Bahnhof 1 in Rhauderfehn :

 

 

Montag und Freitag von 16:30 bis 18:00 Uhr.  

Barzahler bitte den Beitrag passend mitbringen!

 

 

Ihr k√∂nnt den Beitrag auch auf unserer Konto bei der Volksbank Rhauderfehn: DE45285916540017610900  √ľberweisen. Sobald wir den Geldeingang feststellen, werden wir die Karte dann per Post schicken.

Sollten noch Fragen auftauchen, bitte unter 04952-
8099933 anrufen.


 

 

 

Bei Neuaufnahmen bitte folgendes beachten:

Das Aufnahmeformular bitte unter folgender Adresse im Internet herunterladen:
www.sfv-rhauderfehn.de/derVerein/Mitgliedschaft.

Dieses Formular bitte ausf√ľllen und dann den Beitrag und die Aufnahmegeb√ľhr (100‚ā¨) in bar mitbringen. Sollte ein SEPA-Auftrag ausgef√ľllt sein, werden wir den Betrag im n√§chsten Jahr dann vom Konto abbuchen.
Wir werden die Daten in unser System einpflegen und den Erlaubnisschein anschließend per Post zuschicken.

 

Wir bitten um Euer/Ihr Verständnis

Der Vorstand

=================================================================

Aktion ‚ÄěSaubere Landschaft‚Äú an den Gew√§ssern

Auch Angler vom SFV Rhauderfehn entfernen M√ľll entlang der Leda.

Zu einer   gemeinschaftlichen M√ľllsammelaktion trafen sich am Samstag, den 17. M√§rz 2020, 42 engagierte Angler der Vereine: Rhauderfehn, Bar√üel, Stickhausen und Westoverledingen bei der Potshausener Br√ľcke, um die Ufer  entlang der Leda beidseitig vom M√ľll zu befreien. Bei dieser, f√ľr vier Stunden angesetzten Aktion wurden nicht nur ‚Äěanglertypische‚Äú Hinterlassenschaften, sondern auch unz√§hlige andere Gegenst√§nde wie Autoreifen, Holzpaletten, Kunststoffteile und viele Flaschen aller Art gefunden, die nicht den Anglern zuzuordnen sind. Die ca. 3 m¬≥ angefallener M√ľll, wurden auf Kosten der   beteiligten Angelvereine sortiert und an die Abfallwirtschaft √ľbergeben. Zum Abschluss und zur St√§rkung,  traf man sich nach einer   gelungenen Reinigungsaktion beim  Fischereiverein   ‚ÄěAltes Amt Stickhausen‚Äú   e.V.   in Filsum   zum gemeinsamen Mittagessen. W√§hrend des  Mittagessens waren sich alle Beteiligten dar√ľber einig, dass diese Aktion nicht die letzte gewesen ist, sondern fortan jedes   Jahr durchgef√ľhrt werden soll.

Ein großes Dankeschön gilt allen beteiligten!

=================================================================

=================================================================

 

WICHTIG -- > Umweltverschmutzung am Ledadeich

Ein grober Fall von Umweltverschmutzung hat sich k√ľrzlich am Leda-Deich hinter der Ortslage Potshausen zugetragen. Der Vorstand weist darauf hin, dass durch solche Verunreinigungen die Pachtvertr√§ge gef√§hrdet werden. Der Vorstand bittet seine Mitglieder darum, entdeckte Umweltverschmutzungen oder M√ľllablagestellen dem Vorstand zu melden, wenn diese nicht eigenh√§ndig entsorgt werden k√∂nnen.

Der Vorstand

=================================================================

ABESAGT!!! Gewässer- und Uferreinigung

Der Termin wurde abgesagt!!!

Am Sonnabend, 21. März 2020 findet wieder eine Gewässer- und Uferreinigung statt.

Treffpunkt:  14.00 Uhr, Parkplatz (Tiedeken) am Langholter Meer.

Von dort aus werden wir uns aufteilen und die verschiedenen Gewässer anlaufen. Im Anschluss findet bei uns am Anglerheim am Hahnentanger See ein kleiner Imbiss statt.

Wir w√ľrden uns auf eine rege Teilnahme freuen.

=================================================================

=================================================================

=================================================================

Fischerkurs in Rhauderfehn erfolgreich beendet

√úber insgesamt f√ľnf Wochen haben sich 23 Teilnehmer, darunter zwei Damen, im Anglerheim des Sportfischereiverein Rhauderfehn auf die Fischerpr√ľfung vorbereitet. Die bestandene Fischerpr√ľfung ist bundesweit die Legitimation und Voraussetzung einen Erlaubnisschein f√ľr den Fischfang zu erwerben. Das Fischen ohne Fischereierlaubnis (auch in Kan√§len und Wieken) ist eine strafbare Handlung, die von den Fischereiaufsehern zur Anzeige gebracht wird. Zweimal j√§hrlich stellt der Sportfischereiverein seine R√§umlichkeiten zur Verf√ľgung, um den Ausbildern Bernhard Bornhalm und Michael Liessen die Vermittlung von theoretischen und praktischen Kenntnissen rund um die Fischerei zu erm√∂glichen. Seit dem Jahr 2002 konnten unter der Leitung von Bernhard Bornhalm nun insgesamt 980 Anglerinnen und Angler in Rhauderfehn ausgebildet werden. Die Ausbildung m√ľndet in einer schriftlichen und m√ľndlichen Pr√ľfung vor dem Pr√ľfungsausschuss des Landesfischereiverband Weser-Ems.

Nach bestandener Pr√ľfung gaben die beiden Pr√ľfer Hans-Joachim Seifert und Jonny B√∂nning den Pr√ľflingen noch einmal wichtige Hinweise zum Verhalten an den Gew√§ssern mit auf den Weg, bevor vom Vereinsvorsitzenden Torsten Kramer die Pr√ľfbescheinigungen ausgeteilt wurden. 12 Teilnehmer entschlossen sich, dem Verein sofort beizutreten.

Der n√§chste Lehrgang f√ľr die Fischerpr√ľfung beginnt am Dienstag, dem 11. Februar 2020, um 19 Uhr im Anglerheim am Hahnentanger See. Anmeldungen sind ab sofort m√∂glich beim Lehrgangleiter Bernhard Bornhalm, Telefon 04961/7 32 66, E-Mail bornhalmbernhard@web.de

=================================================================

Fehntjer Angeljugend nahm erfolgreich an den Jugendsportfischertagen teil

Zusammen mit ihren Betreuern nahmen 8 Jugendliche des Sportfischereiverein Rhauderfehn an den vom Landesfischereiverband Weser-Ems ausgerichteten Jugendsportfischertagen teil. Die Veranstaltung fand am ersten Juli-Wochenende in S√ľdmoslesfehn bei Oldenburg statt. Von Donnerstag bis Sonntag wurde auf dem Gel√§nde des Sportvereins ein Zeltlager aufgebaut, an dem insgesamt 65 Jugendliche und 28 Betreuer aus 10 Vereinen teilgenommen haben.

Die Veranstaltung besteht aus einem ‚ÄěDreikampf‚Äú aus Umwelt-, Natur- und Tierschutz, einem Gemeinschaftsangeln und einem Zielwerfen mit einer Angelrute - dem sogenannten Casting.

Aufgeteilt sind die Jugendlichen hierbei in den Altersgruppen 10 ‚Äď 14 Jahre und 14 ‚Äď 18 Jahre. Die j√ľngere Gruppe der Rhauderfehn war in diesem Jahr mit 3 M√§dchen und einem Jungen vertreten. Besonders die M√§dchen erwiesen sich hier als starke Teilnehmer. Nele Poelker erreichte in der Disziplin U.N.T. das beste Ergebnis im Fragebogen zum Referatsthema Wildbienen. Den zweiten Platz erreichte Tim Wiese aus Rhauderfehn. In der Disziplin Fischen, ausgetragen an der Oberen Hunte in Oldenburg, erreichte Lea-Alina Poelker den ersten Platz. Nele Poelker angelte sich den 2. Platz und war somit beste Teilnehmerin unter 14 Jahre in der Gesamtwertung. Lea-Alina Poelker war die beste weibliche Teilnehmerin. Alle vier Teilnehmer der Gruppe erreichten vordere Platzierungen und qualifizierten sich f√ľr ein Angelwochenende an der Th√ľlsfelder Talsperre, die ebenfalls vom Landesfischereiverband ausgerichtet wird.

In der Gruppe √ľber 14 Jahre war Joon Strohschnieder erfolgreichster Teilnehmer der Rhauderfehner. Er erreichte die beste Platzierung in der Disziplin U.N.T. und konnte sich neben f√ľnf weiteren Teilnehmern f√ľr die Bundesveranstaltung auf der Insel R√ľgen in den Herbstferien qualifizieren.

Im Rahmenprogramm der Veranstaltung war auch ein Betreuerangeln angesetzt, wobei Frank Poelker aus Rhauderfehn den schwersten Friedfisch gefangen hat. Ein Vortrag zum Thema Messerkunde durch eine Polizeibeamtin aus Wilhelmshaven sowie eine Einf√ľhrung in die Technik des Fliegenfischens rundeten die Veranstaltung ab. Am letzten Abend fand nach einem gemeinschaftlichen Grillen die Siegerehrung statt, bevor am Sonntagmorgen die Zelte abgebaut wurden und die Veranstaltung mit einer Tombola zu Ende ging.

 

1. Foto: Gruppenbild JSFT

Hintere Reihe: Jugendwart Marcel Sonntag, Mattes Kramer, Betreuer Jonas Poelker, Jannes Kramer, Ole Kramer, Jugendwart Josef Poelker

Vordere Reihe: Betreuerin Therese Peters, Lea-Alina Poelker, Leif Kramer, Tim Wiese, Vanessa Peters, Nele Poelker

2. Foto: Nele Poelker ‚Äď Erfolgreichste Teilnehmerin in der Gruppe unter 14 Jahre

Weitere Fotos: Impressionen der Veranstaltung

 

 

=================================================================

Schwarzfischerei am Langholter Meer

Eine aufmerksame Gastangler-Gruppe aus K√∂ln informierte mich dar√ľber, dass sie am Langholter Meer in H√∂he des Pumpwerks sechs Brettchen mit Aalleinen im Wasser aufgefunden haben. An zwei ausgelegten K√∂dern befanden sich schon Aale, die wieder zur√ľckgesetzt wurden. Die Fangger√§te wurden sichergestellt und entsorgt.

Ich m√∂chte Sie, liebe Mitglieder bitten, dem Vorstand jegliche Formen von Schwarzfischerei an unseren Gew√§ssern zu melden. Wir sind bem√ľht, die T√§ter ausfindig zu machen und die F√§lle zur Anzeige zu bringen.

Euer Vorsitzender

Torsten Kramer

=================================================================

50.000 Jungaale ausgesetzt

Rhauderfehn. Seit 12 Jahren beteiligt sich der Sportfischereiverein an den Aalbesatzma√ünahmen in der Region. Da der Aalbestand kontinuierlich zur√ľckgegangen war, haben  die Fischereivereine mit Unterst√ľtzung der Europ√§ischen Union seit Jahren mit Besatzma√ünahmen versucht, die Best√§nde wieder zu vergr√∂√üern. Die Fangergebnisse zeigen, dass sich der Aalbestand langsam erh√∂ht.
F√ľr den Bereich Weser‚ÄďEms hat der Landesfischereiverband Weser-Ems, Sportfischerverband, seine Vereine bei dem Bem√ľhen der Bestandsverbesserung tatkr√§ftig unterst√ľtzt. So auch in diesem Jahr.
√úber 50 Kilogramm Jungaale wurden in den Flie√ügew√§ssern des Sportfischereivereins Rhauderfehn ausgesetzt. Bei einem durchschnittlichen Gewicht von 10 Gramm je Aal waren es √ľber 50.000 Exemplare. Da der Verein jedes Jahr zus√§tzliche Besatzma√ünahmen aus Eigenmitteln durchf√ľhrt, hat er in den letzten 12 Jahren √ľber eine Million Aale in seinen Gew√§ssern ausgesetzt.

Fotos:

Die Gew√§sserwarte Friedhelm Trautwein und Martin Steiger √ľbergeben einen Teil der Jungaale ihrem neuen Element.
Jungaale in der Hand des Gewässerwartes

=================================================================

Jugend-Königsangeln am Hahnentanger See

12 Jugendliche folgten der Einladung der Jugendwarte Josef Poelker und Marcel Sonntag um Ende Mai die Jugendkönige festzulegen.
Erfreulich ist, das auch drei Mädchen dabei waren. Vanessa Peters gelang es mit einem Karpfen von 1.500 Gramm den schwerstens Fisch des Tages zu landen und damit Jugendkönigin zu werden.
Finn Deeken wurde mit einer Schleie von 550 Gramm Jugendk√∂nig bei den unter 14-j√§hrigen.  In der Altersgruppe √ľber 14 Jahre wurde kein Edelfisch gefangen. Hier siegte Joon Strohschnieder mit einer Brasse von 640 Gramm und wurde K√∂nig.
Alle drei nahmen den Wanderpokal und ein kleines Präsent in Empfang.

=================================================================

Königsangeln am Vatertag am Hahnentanger See, 2019

Hermann L√ľhring ist der neue Anglerk√∂nig

Westrhauderfehn. Seit 1966 wird vom Sportfischereiverein Rhauderfehn am Himmelfahrtstag allj√§hrlich der Anglerk√∂nig ermittelt. In diesem Jahr hatten sich dazu fr√ľhmorgens 52 Teilnehmer am Hahnentanger See eingefunden. Nach der Auslosung der Pl√§tze wurde bis 11 Uhr geangelt.
Es wurde nur m√§√üig gefangen. 19 Angler konnten ihre F√§nge pr√§sentieren. Die erwarteten gro√üen Edelfische gingen diesmal nicht an die Haken. Drei Barsche wurden neben vielen Wei√üfischen gefangen. Da Jupp Poelker und Hermann L√ľhring jeweils einen gleich schweren Barsch geangelt hatten, wurde einvernehmlich mit ihnen der K√∂nig ausgeknobelt. Hermann L√ľhring hatte Gl√ľck. Er wurde  Angelk√∂nig des Jahres 2019, Jupp Poelker Vizek√∂nig. Hermann L√ľhring hatte schon einmal 2014 die K√∂nigsw√ľrde erangelt.

Vorsitzender Torsten Kramer und Gewässerwart Hilko Eilers konnten dem neuen König den Pokal und den dazu gehörenden Preis aushändigen. Aber auch alle anderen Angler, die etwas gefangen hatten, konnten mit einem Preis nach Hause gehen.

Ein gem√ľtliches Beisammensein am Grill und mit Getr√§nken schloss sich f√ľr alle Angler und ihre Angeh√∂rigen und Freunde an.

Fotos:

Gew√§sserwart Hilko Eilers und Vorsitzender Torsten Kramer konnten den neuen Anglerk√∂nig Hermann L√ľhring und seinen ‚ÄěVizek√∂nig‚Äú Jupp Poelker (von rechts nach links) ehren.

Der neue Anglerk√∂nig 2019 Hermann L√ľhring mit dem K√∂nigspokal.

Eine Bildergallerie folgt in K√ľrze.

 

 

=================================================================

An jedem ersten Freitagabend eines Monats Anglerstammtisch

An jedem ersten Freitagabend eines Monats wollen wir in der Zeit von April bis Oktober diesen Stammtisch in der Zeit von 19.30 bis 22 Uhr anbieten. Bei gutem Wetter k√∂nnen wir drau√üen hinter dem Anglerheim sitzen, bei  schlechtem Wetter geht¬īs nach drinnen.

F√ľr warme und kalte Getr√§nke wird gesorgt. Erhard Bohlen und die Mitglieder des Vorstands werden sich um Euch k√ľmmern.

Wir freuen uns auf Euch!

=================================================================

Geschenk unseres Vereins zum Fehnjubiläum schwimmt auf dem Langholter Meer

Unser Vereinsvorstand hatte beschlossen, unseren beiden Gemeinden Ostrhauderfehn und Rhauderfehn zu ihrem 250j√§hrigen Jubil√§um ein Geschenk zu machen. Auf Vorschlag von Stegwart Ottmar Rosendahl wurde von ihm unser Vereinsboot umger√ľstet und mit einem Mast versehen.


Ottmar und seine Helfer haben das Boot nun n√∂rdlich der Bundesstra√üenbr√ľcke √ľber das Langholter Meer zu Wasser gelassen und dort verankert. Am Mast prangen die beiden Flaggen der Fehn-gemeinden, dazu Wimpelketten in den jeweiligen Gemeindefarben. Stra√üenseitig ist ein Transparent zu sehen mit der Aufschrift ‚ÄěDer Sportfischereiverein gratuliert den Fehngemeinden  zu ihrem 250j√§hrigen Jubil√§um‚Äú.


Beim Einsetzen des Bootes waren nicht nur einige Zuschauer und Mitglieder unseres Vereins dabei. Auch B√ľrgermeister G√ľnter Harders lie√ü sich dieses Ereignis nicht entgehen und dankte den Sportfischern f√ľr ihren Einsatz.

=================================================================

Aufstellen Fokko ‚Äď Figur

Sicherlich ist Euch nicht entgangen, dass die Gemeinden in diesem Jahr ihr 250-jähriges Fehn-Jubiläum feiern. Der Sportfischereiverein hat als Zeichen der guten Zusammenarbeit mit der Gemeinde Rhauderfehn zwei Fokko-Figuren gesponsert. Die beiden, mit einer Angel versehenen Fokko’s, sind jeweils an der Nordseite des Rajen-Kanals Ortseinfahrt Rhauderfehn aus Richtung Westoverledingen kommend und auf dem Untenende am Bootshafen platziert.

=================================================================

22 Angler bestanden die Fischerpr√ľfung

Nach f√ľnfw√∂chiger Vorbereitung im Anglerheim am Hahnentanger See, jede Woche an zwei Abenden, durch Ausbilder Bernhard Bornhalm und seinen Assistenten Michael Liessen stellten sich die 22 Teilnehmer der Pr√ľfungskommission des Landesfischereiverbandes Weser-Ems.
Im Saal des Rathauses der Gemeinde Rhauderfehn hatten die Pr√ľflingen schriftliche Fragen zu beantworten, anschlie√üend standen sie den Pr√ľfern Hans-Joachim Seifert aus Bad Zwischenahn und Johnny B√∂nning aus Bar√üel in der praktischen Pr√ľfung Rede und Antwort. Alle 22 Teilnehmer bestanden die Pr√ľfung, darunter auch zwei Frauen.
Nachdem sie vom Vorsitzenden Torsten Kramer die Bescheinigung √ľber die bestandene Pr√ľfung erhalten hatten, erkl√§rten einige sofort den Beitritt zum Sportfischereiverein Rhauderfehn.
Schatzmeister und Gesch√§ftsf√ľhrer Dietmar Conring h√§ndigte ihnen die Erlaubnisscheine f√ľr die kommende Saison aus, so dass sie schon ab April an den vielen Vereinsgew√§ssern angeln d√ľrfen.

Die bestandene Fischerpr√ľfung ist bundesweit fast √ľberall Voraussetzung f√ľr den Erwerb eines Fischereierlaubnisscheines.

Der n√§chste Lehrgang f√ľr die Fischerpr√ľfung beginnt gleich nach den Sommerferien am 20. August 2019 im Anglerheim am Hahnentanger See. Anmeldungen nimmt der Lehrgangsleiter Bernhard Bornhalm auch per Email unter bornhalmbernhard@web.de schon jetzt entgegen.

Zu den Fotos:
Links: Valentina Simon, Andreas Almendinger und Jannes Kramer mit Pr√ľfer Johnny B√∂nning vom Landesfischereiverband Weser-Ems bei der praktischen und m√ľndlichen Pr√ľfung.

Mitte: Hans-Joachim Seifert mit seinen Pr√ľflingen Andrea Buss, Kai Siebrands und Timo We√üling.

Rechts: Nach der Aush√§ndigung der Pr√ľfungsbescheinigungen: Die 22 Jungfischer mit dem Lehrgangsleiter Bernhard Bornhalm, seinem Assistenten Michael Liessen und dem Vereinsvorsitzenden Torsten Kramer.

=================================================================

Aktion Saubere Landschaft an unseren Gewässern

Am Samstagvormittag, 16.03.2019, reinigten die Skippercrew Buten & Binnen, die Schiffergilde Rhauderfehn und der Wassersportclub Rhauderfehn die Ufer des Hauptfehnkanals, soweit es das doch recht regnerische Wetter es zuließ. Immerhin konnten viele orangefarbene Säcke in den Container am WSC-Gelände geleert werden.
Am Nachmittag wurde das Wetter ruhiger, so dass die Sammler des Sportfischereivereins Rhauderfehn den Rest des Hauptfehkanals, das Langholter Meer, den Raake-See und den Hahnentanger See aufklaren konnten. Auch hier kam eine Menge M√ľll zutage und fand den Weg in den Container am Hahnentanger See.
Beim Sportfischereiverein halfen fast 30 Personen, davon allein 11 Kinder und Jugendliche, darunter auch drei Mädchen. Vorsitzender Torsten Kramer und Gewässerwart Hilko Eilers waren mit dem Ergebnis zufrieden.

Zum Foto:

Die Sammler am Container vor dem Anglerheim am Hahnentanger See

=================================================================

Boßeln bei "Schietwetter"

Bo√üeln bei schlechtestem Wetter ‚Äď aber die Stimmung war gut

Wie immer war f√ľr den zweiten Samstag im M√§rz unser Bo√üeln angesetzt. Und mit guter Stimmung gingen √ľber 20 Bo√ülerinnen und Bo√üler mit dem bekannt gut best√ľckten ‚ÄěBollerwagen‚Äú auf die Strecke. Leider erwischte uns schon nach mehreren hundert Metern der erste Regenschauer. Abwarten unter einem Carport, dabei etwas Kaltes oder Warmes genie√üen, Angelikas gekochte Eier essen und abwarten. Es schien aufzuklaren. Aber am Freeseweg hatte uns das schlechteste Wetter, das wir je beim Bo√üeln hatten, erwischt. Zur√ľck war die Devise, zur√ľck zum Carport, abwarten. Aber das Warten n√ľtzte nichts, es wurde nur noch schlimmer.

Erhard entschied sich f√ľr den R√ľckzug zum Anglerheim und hatte damit die Zustimmung aller. Bis zum Essen verk√ľrzten die Teilnehmer die Zeit mit dem ‚ÄěResteverzehr‚Äú. Und als das leckere Gulasch-essen aufgetischt wurde, waren die nassen Schuhe, Socken und Hosen l√§ngst vergessen.

Es war doch noch ein sch√∂ner Bo√üelnachmittag und ‚Äďabend. Rot hatte gewonnen, oder war es etwa Blau? Es hat allen viel Spa√ü gemacht. Danke an Erhard und Hermine, an Herbert und Angelika, und an die anderen hilfreichen Geister.

Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei!

=================================================================

Unser Weihnachtsflyer 2018

Wir haben unseren Weihnachtsflyer 2018 nun auch Online. Sollte jemand den nicht erhalten haben, kann er diesen hier anschauen oder downloaden.

=================================================================

=================================================================

Matjes-Essen fand wieder großen Zuspruch

Erstmalig war unser Angelkamerad Erhard Bohlen mit seiner Frau Hermine f√ľr das Matjes-Essen zust√§ndig. Friedhelm und Ulla Trautwein hatten nach vielen Jahren die Aufgaben als ‚ÄěVeranstaltungs-Manager‚Äú abgegeben.
Die Anmeldungen waren größer, als es unser Anglerheim platzmäßig zugelassen hätte. So musste einigen Interessenten leider abgesagt werden.
Mit Unterst√ľtzung einiger bew√§hrter Helferinnen und Helfer wurden die Tische festlich eingedeckt. Die beliebten Emder Matjes, Bratheringe, ‚ÄěRug Tuffels‚Äú und leckere So√üen sorgten zusammen mit den k√ľhlen Getr√§nken f√ľr eine gem√ľtliche Atmosph√§re.
Allen Teilnehmern hat es geschmeckt und gefallen, so dass nur noch zu sagen bleibt: D A N K E !

=================================================================

Raubfischangeln am Idasee

 

Im Idasee wurden beim letzten Gemeinschaftsangeln des Jahres auch Raubfische gefangen.

Es war schon ein Wagnis, als Gew√§sserwart Hilko Eilers f√ľr das letzte Gemeinschaftsangeln des Jahres den Idasee ausw√§hlte. Denn das letzte Angeln des Jahres ist immer das Raubfischangeln.
Der Idasee ist nicht unbedingt als Raubfischgewässer bekannt. Trotzdem hatten sich 14 Angler eingefunden, um das Wagnis einzugehen. Und es war erfolgreich.


Es konnten immerhin zwei passable Hechte auf die Schuppen gelegt werden. Matthias Frey fing einen Hecht von 72 cm Länge, Hilko Eilers war mit einem Hecht von 65 cm dabei.

Bei einem leckeren Imbiss und erfrischenden Getränken, wie immer super vorbereitet von Erhard Bohlen, klang ein wunderschöner Saisonabschluss aus.

Fotos: Erhard Bohlen

=================================================================

Abangeln am 03.10.2018 am Langholter Meer

Am Morgen des Tages der Deutschen Einheit trafen sich 24 Petrij√ľnger um 7:00 Uhr auf dem Parkplatz des Kaufhauses Wreesmann um die Angelpl√§tze f√ľr das diesj√§hrige Abangeln am Langholter Meer auszulosen. Nach dem ziehen des jeweiligen Angelplatzes und der Einweisung durch Sportwart Hilko Eilers machten sich die Anglerinnen und Angler auf den Weg zu Ihren Angelpl√§tzen.

Geangelt wurde von 7:30 Uhr bis 11:00 Uhr auf Fried- und Raubfische. Während des Angelns mussten die Teilnehmer einigen Schauern und Böen trotzen, doch trotz des mittelmäßigen Wetters waren gute Fänge zu verzeichnen. Gleich vier maßige Hechte wurden gefangen, sowie einige Brassen und Rotaugen.

Um 11:00 Uhr trafen sich dann alle teilnehmenden Anglerinnen und Angler zum obligatorischen Wiegen. W√§hrend die F√§nger Ihre Fische wiegen lie√üen, konnte man sich mit selbstgemachter Bohnensuppe und k√ľhlen Getr√§nken, die unser Caterer Erhard Bohlen bereitgestellt hatte st√§rken.

Unser Sportwart Hilko Eilers gab dann das Endergebnis bekannt:

Erfolgreichster Angler war Horst H√ľbscher mit einem sch√∂nen Hecht von ca. 75cm und einigen Wei√üfischen. Auf den Pl√§tzen zwei und drei folgten ihm Friedhelm Trautwein und Hilko Eilers, jeweils mit einem Hecht und ein paar Wei√üfischen.

Als Preis f√ľr die erfolgreichen Angler gab es jeweils einen Gutschein f√ľr einen Weihnachtsbraten, der am 23.12.2018 um 10:30 Uhr im Anglerheim am Hahntanger See abgeholt werden kann. Hierzu noch ein Hinweis: Alle Preise m√ľssen bis 11:00 Uhr abgeholt werden. Preise die bis dahin nicht abgeholt werden, werden verknobelt!

Das nächste gemeinschaftliche Angeln wird das Raubfischangeln am Idasee am 11.11.2018 sein. Hierzu sind alle Vereinsmitglieder herzlich willkommen!

=================================================================

2. Jugendgemeinschaftsangeln des Landesfischereiverband Weser-Ems

Der SFV Rhauderfehn e.V.  war am 26. August Gastgeber des 2. Jugendgemeinschaftsangeln des Landesfischereiverband Weser-Ems . 54 Jugendliche wurden von ihren Jugendwarten aus 13 Mitgliedsvereinen zur Veranstaltung angemeldet. Treffpunkt war das Hotel Meyerhoff in Holterfehn. Geangelt wurde am Holter Sieltief im Holter Hammrich. Aufgrund der starken Regenf√§lle am Vortag war das Bei√üverhalten der Fische sehr schlecht, sodass die Fanggewichte sich in Grenzen hielten. Dennoch gelang es 26 Jugendlichen  einen ma√üigen Fisch zu landen. Insgesamt wurden 4.250 Gramm Wei√üfisch gefangen. Wie schon vor einigen Jahre stellte uns Rainer Meyerhoff das Gel√§nde hinter dem Saal, vielen noch bekannt als ‚ÄěMucki ‚Äď Bar‚Äú, zur Verf√ľgung. Hier wurde nach dem Angeln die traditionell angebotenen Hamburger gegrillt und die Siegerehrung durchgef√ľhrt. Im Anschluss gab es eine Tombola, wo jeder Teilnehmer einen Sachpreis in Empfang nehmen durfte.

Die erfolgreichsten Nachwuchsfischer waren:

Gruppe I √ľber 14 Jahre                Patrick Padecken  290 gr. (AV Ahnbek)

Gruppe II unter 14 Jahre             Gabriel Engel     600 gr. (SFV Wihelmshaven)

Gruppe III M√§dchengruppe          Malina Marks 100 gr. (AV Ahnbek)

=================================================================

Seniorenangeln am Hahnentanger See

Am 21. Juli 2018, einem sonnigen Samstagnachmittag bei Temperaturen um 26¬į , trafen sich 13 Senioren zum allj√§hrlichen Damen und Seniorenangeln, leider waren keine Damen zu dieser Veranstaltung erschienen.
Wohl aufgrund des sehr waren Wetters gelang es nur 4 Teilnehmern Fische auf die Schuppen zu legen.

Und f√ľr die Erstplatzierten gab es mal keine Schinken sondern sch√∂ne Pr√§sentk√∂rbe.
Den ersten Platz belegte Georg Flessner, gefolgt von Herbert Speekmann,  Walter Dammertz und Josef Poelker.


Im Anschluss wurde in gem√ľtlicher Runde auf unserem Grillplatz gegrillt. Erhard Bohlen stand am Grill und hatte alles super vorbereitet. Auch die Verpflegung w√§hrend der Veranstaltung hatte er √ľbernommen.

Vielen Dank daf√ľr.

Jugendsportfischertagen des Landesfischereiverbandes Weser-Ems in Oldenburg/S√ľdmoslesfehn

Vom 28. Juni bis 1. Juli 2018 nahmen 10 Jugendliche des SFV Rhauderfehn mit ihren Betreuern Josef Poelker, Marcel Sonntag und Frank Poelker an den Jugendsportfischertagen des Landesfischereiverbandes Weser-Ems in Oldenburg/S√ľdmoslesfehn teil. 88 Jugendliche und 45 Betreuer aus 11 Mitgliedsvereinen haben insgesamt an dieser Veranstaltung teilgenommen, die als Zeltlager ausgerichtet war.

Die Sportfischertage sind ein Wettbewerb, bestehend aus einem Angeln, einem Zielwerfen auf die Arendbergscheibe ‚Äď dem sogenannten Casting und einem Referat zum Thema Umwelt-, Natur- und Tierkunde mit dem Thema  "Deutschland deine Fl√ľsse‚Äú zu dem die f√ľr Jugendlichen anschlie√üend einen Fragekatalog beantworten m√ľssen.

Im Nebenprogramm auf dem Gel√§nde wurde von Heinz Gr√§ssner dem Pr√§sidenten des LFV freitags eine Einweisung in das moderne Zanderfischen mit vielen praktischen Beispielen und Montagevorf√ľhrungen angeboten. Der Vorsitzende des SFV Oldenburg, Norbert Gerdes bot am Samstagnachmittag eine Einf√ľhrung in das Fliegenfischen an. F√ľr die weiblichen Teilnehmerinnen stand ein Besuch an der Fischtreppe in Oldenburg an der Oberen Hunte an. Auch ein Ausflug zum Olantis ‚Äď Huntebad war bei dem herrlichen Sommerwetter eine willkommene Abwechslung. Am Samstagabend standen ein gemeinsames Grillen und die Siegerehrung auf dem Plan.

Platzierungen SFV Rhauderfehn:

In; der Wertungsgruppe unter 14 Jahre erreichte die Mannschaft Leon Spadi, Justin Wagner, Jannes Kramer den den 3. Platz in der Gruppenwertung. Leon Spadi erreicht Platz 3 in der Einzelwertung, sowie Platz 2 in der Disziplin Casting. Justin Wagner erreichte Platz 3 im U.N.T. Wettbewerb.

In der Wertungsgruppe √ľber 14 Jahre verfehlte Joon Strohschnieder nach einem Stechen in der Disziplin U.N.T. mit Rang 4 knapp den Pokalrang. Auch in der Mannschaftswertung war nur ein vierter Platz drin.

=================================================================

Jugendkönigsangeln am 13. Mai 2018

Jugendgruppe des Fischereiverein Rhauderfehn e.V. ermittelt ihre Anglerkönige.
Bei herrlichen sommerlichen Temperaturen  konnten Jugendwart Jupp Poelker und sein Vertreter Marcel Sonntag am Hahntanger See 24 Jugendliche zum K√∂nigsangeln begr√ľ√üen.
Drei Stunden lang wurde in drei Gruppen um die K√∂nigsehre gefischt. Erfreulicherweise waren  auch drei M√§dchen anwesend, sodass in einer M√§dchen - Gruppe erstmalig auch eine K√∂nigin gek√ľrt wurde.

Mit einem stattlichen Schuppenkarpfen von 13,5 Pfund wurde Justin Holtmann Anglerk√∂nig in der Gruppe 14 ‚Äď 18 Jahre. Justin gelang es drei Mal in Folge den Pokal f√ľr sich zu beanspruchen. In der Gruppe von 10 ‚Äď 14 Jahre gelang es Justin Wagner mit einem kapitalen Brassen von 1980 Gramm, den begehrten Wanderpokal zu gewinnen.
K√∂nigin in der neu formierten M√§dchen - Gruppe wurde Leonie Poelker mit einem Rotauge von 70g. Auch die anderen 21 Teilnehmer konnten gute F√§nge verzeichnen. Insgesamt wurden knapp 11 kg Fisch gefangen. Nach dem Fischen wurden die Kids von Erhard Bohlen unserm ‚ÄěVereinskoch‚Äú mit K√∂stlichkeiten vom Grill und k√ľhlen Getr√§nken versorgt. Bei der anschlie√üenden Siegerehrung wurden die neuen Anglerk√∂nige und die Anglerk√∂nigin vom Jugendwart Josef  Poelker und vom Vorsitzenden Torsten Kramer mit einem Pokal und einer K√∂nigsrute geehrt.

Zum Foto in der lezten Zeile in der unteren Reihe in der Mitte:

Justin Holtmann Angelk√∂nig in der Gruppe 14 ‚Äď 18 Jahre, Leonie Poelker Angelk√∂nigin in der M√§dchengruppe und Justin Wagner Angelk√∂nig in der Gruppe 10 ‚Äď 14 Jahre.

=================================================================

Liste unser Fischereiaufseher

Wir haben euch mal eine aktuelle Liste unsere Fischereiaufseher online gestellt. Wenn ihr etwas auffälliges festellt dann ruft bitte einen der Aufseher an.

Hier kommt ihr zu der aktuellen Liste.

Alting Landtechnik GmbH
Hotel Meyerhoff
Volksbank Immobilien